Bauchladen basteln – unsere Bastelanleitung

Fertiger Bauchladen mit Füllung*

Ein Bauchladen gehört zu jedem JGA einfach dazu. Wer sich aber keinen Bauchladen kaufen* möchte, der kann sich ganz leicht selber einen basteln. Wir zeigen euch wie.

Materialien für den Bauchladen

  • eine Schachtel – Schuhschachtel, Obstkiste, ist eigentlich ganz egal – Hauptsache, sie ist groß genug
  • Farbe – egal welche, Hauptsache sie färbt nicht ab, wenn sie trocken ist
  • breite Bänder – beispielsweise Stoffgeschenkband
  • Deko – Glitzer, Sticker, Lametta, was auch immer zu eurem JGA passt, ist erlaubt
  • Schere/Säge und Bleistift
  • je nach Deko Tacker, Kleber, etc.

*Unsere Anleitung ist mit Pappkarton etwas leichter, aber alle Heimwerker können sich auch gerne mit Holz austoben.

Bauchladen basteln – Schritt 1 – Markieren

Bauchladen basteln - Abbildung 1 - markieren

Fangt mit eurer Kiste an. Messt an den vorderen Ecken eures Bauchladens etwa 2-3 cm von der Ecke aus ab und markiert euch die Stelle.

Zeichnet dann an der langen Seite von Markierung zu Markierung, an den kurzen Seiten von eurer Markierung bis zur gegenüberliegenden Ecke eine Linie ein.

Bauchladen basteln – Schritt 2 – Einschneiden

Schneidet oder sägt nun entlang eurer Markierung den Karton/das Holz ab, um die klassische Bauchladenform zu erhalten.

Bauchladen basteln - Abbildung 2 - einschneiden

Bauchladen basteln – Schritt 3 – Löcher bohren

Bauchladen basteln - Abbildung 3 - Löcher bohren


Nun stecht ihr knapp unterhalb der Ecken mit der Schere 4 Löcher für eure Bänder.

Achtet darauf, dass die Löcher groß genug sind, damit ihr das Band dann auch mühelos durchstecken könnt.

Bauchladen basteln – Schritt 4 – Bänder

Nun ist es auch schon Zeit für eure Bänder.

Steckt die Enden des einen Bandes jeweils von außen durch die vorderen, beziehungsweise die hinteren Löcher. Verknotet dann links und rechts die Enden der Bänder miteinander.

Bauchladen basteln - Abbildung 4 - Bänder anbringen

Bauchladen basteln – Schritt 5 – Dekorieren

Bauchladen basteln - Abbildung 5 - fertiger Bauchladen




Der Grundbau eures Bauchladens ist mit diesen paar Schritten auch schon fertig.

Alles, was ihr jetzt noch tun müsst, ist, euer Kunstwerk ausgiebig zu dekorieren und anschließend natürlich zu befüllen.

So leicht kann’s gehen!

Wer noch nicht genau weiß, womit er seinen Bauchladen befüllen soll oder was Braut und Bräutigam denn zu ihrem JGA noch alles angetan werden kann, darf gerne unsere Artikel mit den lustigsten Challenges für den Junggesellen- und Junggesellinnenabschied lesen.

Viel Spaß beim Feiern!

* Provisionslink

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code