Polterabend in Graz – Junggesellenabschied in der steirischen Hauptstadt

Rund um die historische Altstadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt, kann man es sich so richtig gut gehen lassen. In der Stadt im Herzen der Steiermark gibt es allerlei gemütliche Pubs, angesagte Clubs und einiges an spannenden Aktivitäten. Das macht euren Polterabend in Graz garantiert zum einschlagenden Erfolg. Die kurzen Gehwege machen es sehr leicht, von einem Lokal ins nächste zu poltern.

Es lohnt sich in Graz definitiv, zumindest die Eckpunkte des Abends vorher zu planen. Doch bevor wir zum Abendprogramm kommen, erklären wir euch erst einmal die Basics zu Österreichs zweitgrößter Stadt.

Wo schläft die Polterrunde in Graz?

Wer für den Polterabend in Graz extra anreist, sucht vermutlich eine Unterkunft, die günstig und trotzdem gemütlich ist. Man will natürlich auch niemanden stören, wenn man spätnachts nach Hause kommt. Leider sind die Optionen im günstigeren Preissegment in der Grazer Innenstadt eher spärlich gesät. Dass a&o Hostel in Bahnhofsnähe eignet sich gut für alle, die wirklich nur einen Schlafplatz suchen, um sich nach dem Poltern zu erholen.

Ein besserer Tipp sind also oft privat angebotene Wohnungen (zB via Booking.com oder AirBnB), in denen man auch eine größere Gruppe bequem unterbringen kann. Idealerweise sollte die Unterkunft in oder am Rande der Innenstadt liegen, um gut erreichbar zu sein. Mit dem Taxi ist man notfalls aber fast überall innerhalb von 15 Minuten.

Tages-Aktivitäten für den Polterabend in Graz

Wer einen ganzen Tag oder mehr zur Verfügung hat, findet genug Aktivitäten um den Polterabend in Graz richtig einzuläuten. Knapp außerhalb der Stadt, aber mit dem Bus bequem erreichbar, bietet das Schwarzl Freizeitzentrum actionreichen Sport wie Paintball, Wakeboarding, Go-Kart und Bungee-Jumping. Kart-Action in Graz könnt ihr auch hier direkt buchen*. Alternativ kann man dort auch einfach einen entspannten Tag am See verbringen. Relaxed geht es auch im Wellness-Bereich der Auster oder im Spa zur Sonne zu, wo man sich in Ruhe verwöhnen lassen kann bevor’s am Abend beim Poltern in Graz dann so richtig rund geht.

Rätsel-Fans kommen in mehreren Escape Rooms mit verschiedenen Themen wie Harry Potter oder der Zombie-Apokalypse auf ihre Kosten. Es ist dafür aber ratsam ist, mehrere Wochen im Vorhinein zu buchen. Wer beim Rätseln lieber etwas von der Stadt sehen möchte, kann bei Tricky City eine interaktive Schnitzeljagd buchen, die einen quer durch die Innenstadt schickt.

Falls wir euch noch nicht die richtige Aktivität vorgeschlagen haben, findet ihr hier noch mehr Aktivitäten in Graz*.

Das Pflichtprogramm für Nicht-Grazer beim Poltern in Graz

Für jene Runden, die für den Polterabend das erste Mal die Stadt besuchen, gehört es fast schon zur Pflicht, den Schlossberg zu erklimmen. Besonders sportliche Gruppen können die 260 Stufen vom Schlossbergplatz bis zum Uhrturm zu Fuß in Angriff nehmen. Daraus könnte man sogar eine Aufgabe für den Junggesellen oder die Junggesellin machen. Mehr Ideen für Aufgaben und Challenges findet ihr übrigens hier für den Junggesellenabschied und hier für den Junggesellinnenabschied.

Gemütlicher geht’s schon in der Schlossbergbahn oder, wenn man sich einmal durch einen ausgehöhlten Berg befördern lassen will, im Lift zu. Mehrere Lokale am Schlossberg laden dazu ein, mit einem Getränk den Ausblick über die Stadt zu genießen, bevor Wagemutige in der höchsten Underground-Rutsche der Welt herausfinden können, wie es ist, mit vollem Karacho durch das Innere eines Berges zu rasen.

Oder doch gleich trinken?

Wer den Tag bereits als Vorbereitung auf den nächtlichen Streifzug nutzen möchte, kann sich während Verkostungen der Brauerei Puntigam oder der Destillerie Bauer schon einmal genießerisch weiterbilden. Dort kann man den richtigen Pegel zum Poltern auch schon am Nachmittag vorbereiten, ohne negativ aufzufallen.

Tipp: Der Grazer Stadtpark

Besonders an warmen Sommertagen bietet der Grazer Stadtpark Platz für fast jede Freiluftaktivität. Nach einem gemütlichen Picknick am Brunnen kann man an einem lauen Abend noch bis tief in die Nacht sitzenbleiben. Tipp: Da im Stadtpark besonders im Sommer viele Leute sind, eignet er sich hervorragend für Polteraufgaben.

Falls ihr keine eigene Musik dabei habt oder einfach ab und zu eine Toilette und ein Getränk braucht, platziert ihr euch am besten in Parkhouse-Nähe, oder spaziert für einen Imbiss in die Kombüse.

Die perfekte Unterlage für den Polterabend

Früher oder später sollte sich aber auch jede Polterrunde die richtige Unterlage holen. Denn nur so kann der Polterabend in Graz lange in die Nacht hinein laufen. Kulinarisch lässt die Stadt außerdem keine Wünsche offen. Also nicht vergessen: Zum Poltern ist eine gute Unterlage unbedingt notwendig.

Graz bietet mehrere ausgezeichnete Burgerlokale: insbesondere das Freigeist und das Kirby’s, wobei bei beiden eine Reservierung unbedingt notwendig ist. Traditioneller geht’s im Gösser Bräu zu, während Steak-Fans, die den Wunsch nach gehobener Gastronomie haben, im El Gaucho voll auf ihre Kosten kommen. Wer es günstiger mag und seine Studentenzeit etwas ein letztes Mal aufleben lassen will, findet in den Bausatzlokalen preiswerte Pizzen, Toasts und mehr. Die Zutaten können hier individuell ausgesucht werden.

Kulinarisch etwas ausgefallener geht es am westlichen Murufer zu, wo man sich im Steirer durch steirische Tapas durchkosten oder abends noch an einem der vielen Stände am oder um den Lendplatz einen Happen holen kann. Bei Street Food glänzt hier besonders das Hungry Heart.

Abendprogramm für den Polterabend in Graz

Letztlich bleibt natürlich noch die Entscheidung, in welcher Gegend man die Lokale unsicher machen will. In der Innenstadt ist man nie weit von einem gemütlichen Pub entfernt, doch das Angebot in der Stadt ist breit gefächert.

In der Altstadt rund um den Färberplatz befindet sich das berüchtigte „Bermuda-Dreieck“, eine Gegend bekannt für ihre Partylokale. Wer Schlagermusik auf engem Raum sucht, ist im Hasenstall oder in der Mausefalle eindeutig richtig aufgehoben.

Ebenso ausgelassen geht’s im Uni-Viertel zu, der Studenten-Partymeile rund um den Sonnenfelsplatz. Lokale wie der Kulturhauskeller oder das Monkeys ziehen seit Jahren das junge Partypublikum mit lauter Musik und dunklen Bars an. Auf der anderen Murseite geht es nahe dem Mariahilferplatz etwas alternativer zu. Wo tagsüber kleine Boutiquen vielfältige Möglichkeiten zum Shoppen bieten, laden nachts unzählige kleine Kneipen zum Verweilen ein.

Nur weil die ersten Lokale langsam schließen muss euer Polterabend in Graz noch lang nicht zu Ende sein. Denn solange man die richtigen Clubs kennt, gibt es kaum Grenzen. Wer ohnehin schon im Uni-Viertel unterwegs ist, hat’s nicht weit ins Kottulinsky. Alternativ veranstaltet das PPC in der Nähe vom Lendplatz regelmäßige Themenpartys. Dort werdet ihr musikalisch entweder an die besten oder auch schlechtesten Songs vergangener Tage erinnert. Wer nach elektronischer Musik sucht, kann in der Postgarage bis in die frühen Morgenstunden abfeiern.

Mit diesen Tipps bewaffnet solltet ihr für jeden Geschmack was finden. Damit steht eurem Polterabend in Graz nichts mehr im Wege. Wir wünschen euch viel Spaß beim Poltern in Graz!

* Provisionslinks

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code