Zum Inhalt springen

JGA & Polterabend – wen einladen?

wen einladen zum polterabend? Frau schreibt mit dem Marker Fragen an die Wand

Na toll. Ihr wisst jetzt also, dass ihr vor der Hochzeit noch feiern wollt. Ihr wisst vielleicht sogar schon, was ihr in etwa unternehmen wollt. (Falls nicht, helfen wir euch gerne weiter!) Aber ihr wisst noch nicht, wen ihr zum JGA oder Polterabend einladen sollt? Wie immer ist das Motto – Es gibt nichts, über das wir nicht bereit wären, langatmige Artikel zu schreiben.

Wer ohnehin noch nicht weiß, wie man einen Polterabend eigentlich organisiert, dem sei übrigens unsere Checklist für die Organisation beim Polterabend ans Herz gelegt.

Wen einladen zum Polterabend?

Obwohl das Wort Polterabend sich natürlich auch auf Junggesellen- und Junggesellinnenabschiede bezieht, werden wir hier erst einmal über den traditionellen Polterabend für Paare wie er ursprünglich war, sprechen. Was genau eigentlich der Unterschied zwischen den beiden ist, könnt ihr aber gerne nachlesen.

Ohne weitere Umschweife – zum Polterabend wird eingeladen, wen ihr, das Brautpaar, dabeihaben möchtet. Geschichtlich gesehen war die Feier „Open House“ – die ganze Dorfgemeinschaft kam zusammen, um in fröhlicher Vielsamkeit Geschirr zu zerdeppern und dem Brautpaar die Haare vom Kopf zu futtern.

Heute sind aber die meisten Leute nicht gleich mit dem ganzen Dorf – oder womöglich der ganzen Stadt – befreundet. Daher seid ihr mit Einladungen für enge Freunde und eure Familie gut beraten. Besonders hilfreich ist es, die Menschen zum Polterabend einzuladen, die bei der Hochzeit aus terminlichen oder anderen Gründen nicht dabei sein können. So könnt ihr auf jeden Fall mit allen feiern, die euch wichtig sind.

Einladen zum Junggesellenabschied

Ja, und beim dezidierten Junggesellenabschied? Da sieht die Sache schon ein wenig anders aus. Wer hier nämlich leider nicht dabei sein wird, das ist natürlich die Braut. Nebst des Trauzeugen, besteht die Gästeliste am besten aus euren Freunden. Klassischerweise lädt man männliche Freunde und Bekannte ein, aber man muss ja nicht kleinlich sein. Wichtig ist, dass eure Gruppe zu euren Polterabend & JGA – Aktivitäten passt. Die Organisation nimmt hier übrigens im Normalfall der Trauzeuge.

Einladen zum Junggesellinnenabschied

Für die Damen verhält sich die Sache ähnlich. Eure Brautjungfern sollten natürlich schon dabei sein. Genauso eure Trauzeugin, die auch hier in den meisten Fällen für die Organisation zuständig ist. Besprecht also gemeinsam, wer die wichtigsten Gäste sind.

Wenn ihr es sanft und ruhig angehen wollt, steht der Einladung von Tante Ilse mit der konservativen Einstellung natürlich auch nichts im Wege – üblicherweise ist so ein JGA allerdings etwas wilder, als der klassische Polterabend. Beachtet beim Erstellen der Einladungen auf jeden Fall das Budget eurer Teilnehmer. Mehr Tipps dazu haben wir hier für euch.

JGA 18+

Okay, seien wir mal ehrlich – eigentlich sollte man das nicht extra erwähnen müssen. Aber der Vollständigkeit halber sagen wir es trotzdem: Wer einen JGA oder Polterabend plant, bei dem es nicht unbedingt brav zugeht, der sollte seine Gästeliste dazu passend wählen. Wir wollen ja keine Herzinfarkte auslösen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code

Shirt gefällig?